Jetzt widerrufen

Wir sind im Bankrecht für Verbraucherrechte engagiert - ganz besonders zum Thema "Widerruf von Darlehen".

Auch nach dem 21.06.2016 lebt der Widerrufsjoker. So können weiterhin alle Darlehensverträge, die nach dem 10.06.2010 geschlossen wurden, widerrufen werden. Auch Verträge, die vorher geschlossen wurden, sind weiter widerruflich, wenn sie nicht durch ein Grundpfandrecht besichert sind (etwa bei Autofinanzierungen oder innenfinanzierten Fondsbeteiligungen). Auch gar nicht belehrte Darlehen oder Prolongationen, die nach Fernsabsatzrecht zu belehren waren, bieten Ansätze bei den sog. Altverträgen.

Nach dem Urteil des EuGH C-66/19 vom 26.03.2020 sind die Chancen auf den Widerruf von Verträgen aus dem Zeitraum 11.06.2010 bis 20.03.2016 wieder deutlich gestiegen. Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung.

Wir haben unter www.widerruf-durchsetzen.de alle wichtigen Informationen und Handlungsmöglichkeiten für Sie zusammen gefasst.